Himmelfahrt und der Himmel hatte ein Einsehen

Tagelang war schlechtes Wetter vorhergesagt worden und auch wenn Regen so dringend gebraucht würde, wollten wir ihn am Vormittag des Himmelfahrttages doch nicht haben. Und wir bekamen auch herrliches Wanderwetter geschenkt, und während die einen von Amberg nach Ammerthal zur Wiese der Familie Simon wanderten, fuhren andere, die Kinder unter uns sogar die ganze Strecke hin und zurück mit dem Fahrrad. Sechs Mitglieder des Posaunenchors machten mit ihrem Spiel den Gottesdienst sehr festlich, vielen Dank dafür! Mit einem fröhlichen Picknick und dem Rückweg nach Amberg ging der Ausflug ins Grüne dann zuende. Nun wäre gegen Regen nichts mehr einzuwenden….