Ökumenisches Christusfest am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, den 5. Juni um 11.00 Uhr feiern die katholischen und evangelischen Gemeinden Ambergs auf Anregung von Kardinal Marx und Bischof Bedford-Strohm einen ökumenischen Gottesdienst in der Paulanerkirche. „Ihr seid alle eins in Christus Jesus“ ist das Thema des gemeinsamen Christusfestes und möge unser gemeinsames Motto für die Ökumene in Amberg auch über das Jubiläumsjahr hinaus sein. Geschwisterliche Gemeinschaft in der Kirchenmusik zeigten die rund 70 Sängerinnen und Sänger der Kirchenchöre aus den Gemeinden St. Martin (Ltg. Bernhard Müllers), St. Georg (Ltg. Kataryna Menges), Hl. Dreifaltigkeit (Ltg. Christian Farnbauer) und Paulaner. In harmonischer Eintracht probten sie gestern unter der Leitung von Paulanerkantorin Kerstin Schatz und Christian Farnbauer (Orgel) die Werke für den Gottesdienst. Zu hören ist u.a. die doppelchörige Komposition „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ von Heinrich Schütz.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Paulanerkirche und zum anschließenden Fest im Pfarrgarten St. Martin.

Ehrenmitglied in Paulanerkantorei

Ursula Seiffert wurde gestern zum Ehrenmitglied der Paulanerkantorei ernannt. Kerstin Schatz ehrte die engagierte Sopranistin, die seit 1990 mit Freude die Chorprobe besuchte und unzählige Gottesdienste und Konzerte mit gestaltete. Sie bedankte sich im Namen des Chores und der Kirchengemeinde und überreichte zwei Chorbilder als Geschenk.

Gospelworkshop im Martin-Schalling-Haus

 

Mit Freude, Rhythmus und Schwung die frohe Botschaft singend verkündigen – das durften die Teilnehmer des diesjährigen Gospelworkshops am Wochenende im Martin-Schalling-Haus erleben. 45 Frauen und Männer ließen sich von Kantorin Kerstin Schatz in die Welt des Gospelsingens einführen und davon begeistern. Traditionelle bekannte Gospels, wie z.B. „Nobody knows“ oder „O when the Saints“ standen ebenso auf dem Programm wie unbekannte Songs von der Freude über Gottes Hilfe oder die Bitte um Frieden und Segen. Am Sonntag feierte Pfarrer Bernd Schindler mit Gemeinde und Workshopteilnehmern einen Gospelgottesdienst. Das Vertrauen auf Gott als festen Grund im Leben stand hierbei im Mittelpunkt. „Don´t build your house on the sandyland“ sang der Chor nach der Predigt über Mt. 7, 24-27. Für den mitreißenden Rhythmus sorgte Reiner Schirm mit seiner Cajon.

Bilder vom Workshop finden Sie in der
Bildergalerie „Gospelworkshop MSH 29./30. April 2017“

Der Gospelchor freut sich über neue Sängerinnen und Sänger.  Die nächste Probe findet am Donnerstag, den 11. Mai um 19.30 Uhr im Andreas-Hügel-Haus statt. Herzlich willkommen zu einer „Schnupper-Chorstunde“!

 

Regionalbischof weiht neue Orgel

Königin im Andreas-Hügel-Haus

In einem festlichen Gottesdienst wurde am Sonntag Lätare die neue Orgel im Andreas-Hügel-Haus dem Dienst Gottes geweiht. Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss war zu diesem besonderen Fest gekommen und sprach den Segen für die neue Orgel, die Gott zur Ehre, der Gemeinde zur Freude und Trost erklingen soll. Im vollbesetzten Andreas-Hügel-Haus erklang das Instrument der Firma Münchner Orgelbau Johannes Führer erstmals mit einem Präludium von Joh. Seb. Bach. Dabei kamen alle 7 Register auf zwei Manualen und Pedal zum Einsatz. Beim anschließenden Wochenlied sang die Paulaner-Hügel-Haus-Gemeinde zu den neuen, vielfarbigen Orgelklängen und bestätigte die Worte von Bischof Weiss: „Wenn wir bei einem Orgelklang mitsingen, dann fühlt sich unsere Stimme viel stärker an.“ Dass eine Orgelweihe in der bayerischen Landeskirche von großer Bedeutung ist, zeigte sich am Besuch des Landeskirchenmusikdirektors Ulrich Knörr aus München. Er beglückwünschte in seinem Grußwort die Gemeinde zur neuen Pfeifenorgel und bedankte sich für die Entscheidung zu einem langlebigen und hochwertigen Instrument. Orgelbaumeister Johannes Führer und Orgelbauer Martin Wagensonner erläuterten anhand von Werkstattbildern den Bau der Orgel. Die Zuhörer erfuhren Wissenswertes u.a. über die Anzahl der Pfeifen im Instrument und die Fülle der benötigten Arbeitsstunden. Merle Roßner – amtliche Orgelsachverständige der ELKB – gab jeweils kurze Klangbeispiele zu den einzelnen Registern der Orgel. Das Schlusswort bei den Grußworten hatte die Königin selbst: Gemeinsam mit Kantorin Kerstin Schatz zeichnete sie noch einmal den Weg vom ersten Gedanken einer Hügel-Haus-Orgel Ende 2011 bis zum großartigen Finale am vergangenen Sonntag musikalisch nach. Allein Gott zur Ehre – Soli Deo Gloria!

(Bilder: Walter Müller / Andreas Brückmann)
Alle Bilder finden Sie in der Bildergalerie „Orgelweihe Andreas-Hügel-Haus“

      

FIT und FIDEL in den FRÜHLING

Zu diesem neuen Angebot für Senioren 65+ laden Diakonin Veronika Jung und Kantorin Kerstin Schatz im März ein. Jeder kennt es: Die dunkle Jahreszeit schlägt aufs Gemüt. Gemeinsames Singen und Musizieren, Tanz und Bewegung in fröhlicher Runde und geistliche Stärkung für die Seele hilft gegen die Wintersmüdigkeit und macht FIT und FIDEL für die helle Jahreszeit. 13 Seniorinnen und Senioren trafen sich dazu am vergangenen Freitag im Gemeindehaus Paulaner und verbrachten eine fröhlich-musikalische Stunde zu Psalm 18, 30: „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“. Die Gruppe kommt am nächsten Freitag von 10.00 bis 11.30 Uhr wieder zusammen, diesmal im Martin-Schalling-Haus Kümmersbruck. Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen, musikalische Vorkenntnisse oder sportliche Begabung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Falls Sie einen Fahrdienst benötigen, melden Sie sich bitte im Pfarramt.

Weitere Termine
jeweils Freitag von 10.00 bis 11.30 Uhr:

17. März: Martin-Schalling-Haus Kümmersbruck, Schillerstr. 5
24. März: Erlöserkirche, Dr.-Martin-Luther-Str. 2, Amberg (Saal alter Kindergarten)
31. März: Andreas-Hügel-Haus, Wittelsbacherstr. 21, Amberg

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen (Psalm 18, 30)

Orgelaufbau im AHH gestartet

Um kurz nach 9.00 Uhr kam sie heute aus München angereist: Unsere neue „Königin“ des Andreas-Hügel-Hauses. Sorgfältig verpackt waren die unzähligen Einzelteile der Orgel im Lastwagen. Die hochempfindlichen Prospekt-Pfeifen wurden mittags von Orgelbaumeister Johannes Führer persönlich im Auto nach Amberg transportiert. In den nächsten Tagen wird das speziell entworfene und gebaute zweimanualige Instrument von den beiden Orgelbauern Martin Wagensoner und Jonas Wagner zusammengebaut und für die Intonation – die klangliche Abstimmung auf den Kirchenraum – vorbereitet. Wir freuen uns auf die feierliche Einweihung am Sonntag, den 26. März um 10.00 Uhr durch Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiss. Schon heute herzliche Einladung dazu!

 

Im Bild von links: Orgelbauer Martin Wagensoner, Orgelbauer Jonas Wagner, Pfarrer Roland Böhmländer, Orgelbaumeister Johannes Führer


Erster „lautloser“ Test des neuen Spieltisches durch Kantorin Kerstin Schatz

Musik bei Kerzenschein

Herzliche Einladung zur geistlichen Abendmusik „Musik bei Kerzenschein“ am Samstag, den 19. November um 19.00 Uhr im Martin-Schalling-Haus.

Zu hören sind musikalische Kostbarkeiten für Gesang, Querflöte, Gitarre und Klavier und besinnliche Texte zum Ende des Kirchenjahres. Es singen und musizieren: Michaela Tobisch, Rebecca Ostermeier und Kerstin Schatz.

Im Anschluss an das Konzert sind alle eingeladen, bei einem Getränk den Abend ausklingen zu lassen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Paulaner Hochzeitssängerinnen

Michaela Tobisch (vorne) und Rebecca Ostermeier

Gospelkonzert „100X“

100 Gospelstimmen sangen am Sonntag ein mitreißendes Konzert in Schwandorf – 30 davon waren von uns „Paulaner Singers of Glory“. Weiterlesen

20 Jahre Gospelchor Paulaner

Im April 1996 übernahm Kantorin Kerstin Schatz den kleinen Jugendchor ihres Stellenvorgängers und gründete daraus den heutigen Gospelchor „The Paulaner Singers of Glory“. Zum 20-jährigen Jubiläum überraschte eine Gruppe „alteingesessener“ Sängerinnen und Sänger ihre Chorleiterin mit einem Ständchen aus Chorliedern der Anfangszeit: „Halleluja“, „Poor Man Lazarus“ und „Jesus, be a fence“ sangen sie in der Chorkleidung von damals – blaue Kutten mit gelben Schals. Eine Powerpoint-Präsentation erinnerte mit Bildern an die Anfänge des Chores, der mit Gospels, Spirituals, Songs und neuen deutschen Liedern bis heute mit Schwung und Begeisterung in Gottesdiensten und Konzerten zu hören ist. Die Sängerinnen und Sänger bedankten sich mit einem eigens getexteten Kanon und wünschten sich weitere 20 Jahre Gospelchor. Anschließend an die Chorprobe feierte man das Jubiläum mit einem selbstgemachten Büffet und Getränken.

Herzliche Einladung zum Mitsingen im Chor:
Jeweils Donnerstag, 19.30 – 21.00 Uhr im Gemeindehaus Paulaner

Bilder der Jubiläums-Chorprobe
http://www.paulanerkirche-amberg.de/bildergalerie/20-jahre-gospelchor-paulaner/

 

Rückblick in die Anfänge des Chores:

Scan063 1. Konzert April 1997

Scan062   Gospelchor Anfang 1998, Chorfreizeit Burg Wernfels

Scan060

Scan064 Konzert in „neuer“ Chorkleidung März 1999

 

Der Chor heute:

Konfirmation 2016

Konfirmation Paulanerkirche 2016

Konfirmation 2016

Kindermusical Zachäus im Martin-Schalling-Haus

Herzliche Einladung am Sonntag, den 17. Juli um 16.00 Uhr zur spannenden Geschichte von „Zachäus“: Die Kinder vom Spatzenchor und Kinderchor singen vom schlimmen, kleinen Mann, der gerne Jesus sehen wollte und dafür – „hauruck, schnauf, schnauf“ – auf einen Baum klettert. Das Kindermusical von Margret Birkenfeld mit witzigen Texten und schwungvollen Liedern wird derzeit fleißig von den jüngsten Sängerinnen und Sängern unserer Gemeinde geprobt. Sie alle freuen sich auf viel Publikum im Martin-Schalling-Haus – der Eintritt des 45-minütigen Konzertes ist frei.

Am Freitag, den 22. Juli ist das Singspiel noch einmal im Seniorenheim der Diakonie Hellstraße zu hören (Beginn um 15.30 Uhr im Speisesaal)

 

DSCN3013 Max Jüntgen spielt Zachäus

DSCN3010 Instrumentalprobe

DSCN2989 Kostümdesignerin Anke Glaser