Lobt Gott mit Schall

Herzliche Einladung zum vielstimmigen Konzert am Sonntag um 17.00 Uhr in der Paulanerkirche. Im Mittelpunkt steht das musikalische Lob Gottes, das in den unterschiedlichsten Kompositionen zu hören sein wird. Es singen und musizieren unsere Paulaner-Chöre: Spatzenchor, Kinderchor, Posaunenchor, Gospelchor, Paulanerkantorei und Spielkreis Veeh-Harfe. Der Eintritt ist frei

Abenteuertag Detektiv – so war’s…

Am 14.10.17 hieß es wieder Zeit fürs Abenteuer. Das Thema des Abenteuertags war „Detektiv sein“. 29 Kinder stellten sich den Herausforderungen der Detektivschule um im Anschluss als Junior-Detektive ausgezeichnet zu werden. Und so Junior-Detektive haben es auch nicht immer leicht, denn direkt bekamen sie ihren ersten Fall. Die Handtasche einer Mitarbeiterin wurde geklaut und musste von den Spürnasen wiedergefunden werden. Natürlich drehte sich am Ende alles zum Guten und wir konnten uns noch damit beschäftigen was uns Gott in der Bibel zum Thema stehlen erzählt. Willst du das nächste mal nicht auch dabei sein?

Herzliche Einladung zum nächsten Abenteuertag am 23.12.17

 

Geheimschrift Fingerabdrücke nehmen Nachrichten verschlüsseln  lecker Essen

Bestes Team überhaupt

Köstliches in wunderbarer Atmosphäre – Weinfest in Kümmersbruck

Pfarrer Schindler stand alleine an der Kirchentür um die Gottesdienstbesucher zu verabschieden. Niemand ging nach Hause. Sondern alle nahmen die Einladung zum Weinfest gerne an und blieben da.

Im Gottesdienst zuvor hatte Pfarrer Schindler die beiden Blickrichtungen Jesu auf die Gläubigen beleuchtet. Die des Anspruchs, aber immer auch des Zuspruchs. „Beides, der Anspruch in unserem Leben das Gute zu suchen, aber auch der Zuspruch geliebtes Kind Gottes zu sein und es zu bleiben, das kann unserem Leben wahre Tiefe und Sinn schenken.“

Im Anschluss wurde bei Zwiebelkuchen, Schmalzbrot, Speckteller und viel gutem Wein noch lange, sehr lange zusammen gesessen. Es war vor allem die schöne Atmosphäre, die zu diesem wunderbaren, geselligen Abend beigetragen hat.

Herzlichen Dank allen, die jedes Jahr unermüdlich und bis zum Schluss mithelfen. Es war wieder wunderbar.

 

 

Neuer Gebärdenchor in Paulaner

Sie wollten schon immer wissen, wie das geht, mit den Händen sprechen? Dann kommen Sie und probieren Sie es aus!

Am Sonntag, den 29.Oktober treffen wir uns um 14 Uhr im Paulanergemeindehaus und üben ein „Gebärdenlied“ für den Gottesdienst ein. Jeder, der Lust dazu hat, kann mitmachen. Um 14.30 Uhr feiern wir dann Gottesdienst in Gebärdensprache – gehörlose und hörende Menschen gemeinsam. Dank eines Dolmetschers werden alle alles verstehen – auch die hörenden Menschen!

Anschließend trinken wir Kaffee und essen Kuchen.

Ein eindrücklicher Nachmittag, den Sie sicher nicht vergessen werden.

Mehr Infos bei Pfarrerin Heidrun Bock.

Herzliche Einladung zum Weinfest ins Martin-Schalling-Haus

Es geht immer länger. Und das ist ein gutes Zeichen.
Ist es der Wein, das Miteinander oder der Gottesdienst??? (oder Alles in dieser Reihenfolge?) Finden Sie es heraus.

Wir feiern dieses Wochenende wieder unser Weinfest im Martin-Schalling-Haus. Es beginnt am Samstag den 14. Oktober um 17.00 Uhr mit einem Gottesdienst.
Danach geht es mit vielen Köstlichkeiten und guten Weinen weiter.
Herzliche Einladung – und bringen Sie gerne Ihre (katholischen) Freunde mit!

Herbstliche Grüße

Bevor die Natur sich in die Winterruhe begibt, verausgabt sie sich noch einmal und „ver-zaubert“ mit leuchtenden Farben. Der „goldene Herbst“ mit bunt gefärbtem Laub, die leuchtenden Feld- und Gartenfrüchte, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen und der Morgennebel über den Wiesen. Ein üppiges Spiel der Farben verabschiedet uns in die dunkle Jahreszeit. Ein letztes Aufbäumen bevor die Kälte kommt und im Winter die Farben Grau, Braun und (später hoffentlich) Weiß dominieren. Der Kreislauf von Werden und Vergehen schließt sich spektakulär und farbenprächtig.

In der heutigen Zeit bedeutet Herbst vor allem, dass wir die Zentralheizung wieder in Betrieb nehmen, morgens zum Aufstehen und abends zum Schlafengehen das Licht anschalten müssen. Der technische Fortschritt hat die Jahreszeiten „ent-zaubert“. Der moderne Mensch fühlt sich manchmal als Herr und nicht mehr als Teil der Natur.

Ich empfinde es als wohltuend, dass unsere kirchliche Tradition „mit der Natur geht“. Gerade jetzt im Herbst. Wir haben Erntedank gefeiert mit bunt geschmückten Altären, wo die ganze Fülle der Natur dem Schöpfer allen Lebens zum Dank dargebracht wurde. Wir gehen mit ruhigen Schritten auf das Ende des Kirchenjahres zu, schauen am Buß- und Bettag kritisch und ehrlich auf unser Leben und bekennen am Ewigkeitssonntag, dass auch der Tod zum Leben dazugehört.

„Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: Geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit.“ (Prediger 3, 1f.) Ich wünsche Ihnen einen wohltuenden Herbst. Eine Zeit, in der Sie sich verzaubern lassen vom Leuchten der Farben. Eine Zeit, in der Sie ehrlich zu sich selbst sein können. Eine Zeit, in der Sie Gottes Ewigkeit in sich spüren.

Ihr Pfarrer Roland Böhmländer

Abenteuertag 14.10.17 – Detektiv

Wir laden alle Kinder im Alter von 6-10 Jahren zum Abenteuertag Detektiv ein. Wir sollen gemeinsam die Detektivschule besuchen und anschließend einen geheimnisvollen Fall lösen. Sei du auch mit dabei. Jetzt schnell anmelden.

Anmeldung hier…

Anmeldung Abenteuertag Detektiv

Wachsen können – was ist wahre Größe? Erntedankgottesdienst im Martin-Schalling-Haus

Am letzten Sonntag kamen viele große und kleinere Gottesdienstbesucher in die evangelische Kirche um Erntedank zu feiern. Es wurde sehr festlich. Das lag zum einen an den vielen Erntegaben, die die Kinder mitbrachten und die den Altar schmückten. Zum anderen an Lied und Gedicht, welche die Kinder des Arche-Noah-Kindergartens vortrugen. Dazu an der Feier des Abendmahls und ganz sicher an einem Hohen Besuch.

 

Ein König von weither erzählte den Kindern von seiner Größe und Macht. Dabei merkte er im Gespräch mit Pfarrer Schindler und den Kindern, dass wahre Größe etwas Innerliches sein könnte. „Gott hat sich damals den David zum König gewählt, obwohl er der Kleinste war. Aber er hatte ein gutes Herz.“

Auf die Frage ob und wie er sein Leben verändern sollte, gaben die Kinder dem König hilfreiche Tipps. Es war beeindruckend zu sehen, was für ein Gespür Kinder hier haben.

 

Zum Schluss des Gottesdienstes gab es noch eine weitere Überraschung: In Kümmersbruck wird es ab dem 10. Dezember einen monatlichen Kindergottesdienst geben. Das Leitbild heißt „Innerlich wachsen können“. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen stellten sich im Gottesdienst den Eltern und den Kindern vor und luden zum neuen Kindergottesdienst ein.

Nacht der offenen Gotteshäuser 07.Oktober 2017

Eine Fahrt ins Blaue – Regenstauf

Am 26.09.2017 machten wir, die Senioren der Paulanergemeinde uns wieder auf zur großen Fahrt. Das Wetter war uns gut gesonnen und der goldene Herbst begrüßte uns. Wie immer musste das Ziel erst auf der Fahrt erraten werden, diesmal sollte es nach Regenstauf gehen. Wir kehrten zur Mittagszeit in den Landgasthof Lautenschlager ein und konnten ein tolles Essen genießen. Das Reh ist zu empfehlen. Anschließend machten wir uns auf zu einem kleinen Verdauungsspaziergang in der herrliche Herbstsonne. Aber das sollte noch nicht alles sein. Zum Kaffee trinken und natürlich einkaufen lud uns noch die Patisserie Seidl in Laaber ein. Keine Schokoladenwünsche blieben offen, und so ging es nach reichhaltigen Nachtisch für Diakonin, Busfahrer und Senioren nachhause.

 

Hier ein paar bildliche Eindrücke