Glaube und Musik – Weinfest im Martin-Schalling-Haus

Eine gute Stimmung herrschte am Samstag im Martin-Schalling-Haus in Kümmersbruck – sowohl im Gottesdienst als auch danach.

In seiner Predigt baute Pfarrer Bernd Schindler auf die Zuhörer und den Organisten Gerhard Fehrl – denn man näherte sich dem Predigttext wie auch dem Thema der Predigt auf eher unorthodoxe Weise, nämlich durch Liederraten.

So gelangte man über „Pigalle“ und „Skandal im Sperrbezirk“ zur biblischen Rahab, einer Prostituierten aus Jericho, die in der alttestamentlichen Erzählung die Kundschafter des Volkes Israel rettet. „Es ist eine Erzählung, eine Geschichte über eine Frau, die die Macht Gottes anerkennt. Solche Geschichten, die so wohl nicht passiert sind, wurden im Exil erzählt, mit dem Ziel dass die Hörer an Gott und an dem Glauben festhalten. Heute würden wir wohl andere erzählen – und das machen wir heute über die Musik.“

Die Gemeinde durfte im Verlauf der Predigt die Melodien von „What a wonderful world – Gott lässt uns stauen“, „Ein bisschen Frieden – wir sollen weiter träumen“, „Ins Wasser fällt ein Stein – Gott möchte, dass wir seine Liebe verbreiten“, „Let it be – ein wenig Gelassenheit im Glauben“ und „Von guten Mächten – Glaube ist das wunderbare, nicht erklärbare, aber dennoch kraftvolle  Getragensein“ erraten.

Im Anschluss an den Gottesdienst saß man noch sehr lange zusammen und genoss die wie immer perfekten kulinarischen Köstlichkeiten.

Benefizkonzert Paulanerkirche: SunnySongdays

Die SunnySongdays singen am Sonntag, den 13. Oktober um 18.00 Uhr in der Paulanerkirche ein Benefizkonzert zugunsten von Donum Vitae Amberg. Der Eintritt ist frei, Spenden für die staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatungsstelle sind erwünscht. Herzliche Einladung!

Das war … der Abenteuertag Safari

Am 5.10 trafen sich 32 Kinder und 12 Mitarbeiter um gemeinsam auf Safari zu gehen. Es war wieder Zeit für ein Abenteuer, diesmal in den Räumlichkeiten des alten Kindergartens der Erlöserkirche Amberg. Wer hat wohl dem armen blauen Zebra seine Streifen geklaut. Dieses Rätsel ging es für die Safariabenteuerer zu lösen.

Willst du das nächste mal auch dabei sein? Dann gehts hier zur Anmeldung

Abenteuertag Anmeldung 20.11.19

Hier ein paar bildliche Eindrücke

Weinfest am 12. Oktober im Martin-Schalling-Haus

Liebe Gemeinde,

Sie alle sind ganz herzlich eingeladen zu unserem Weinfest. Wir beginnen um 17.00 Uhr mit einem Gottesdienst und gehen dann meist recht schnell in den kulinarischen Teil des Abends über.

Für gutes Essen und Wein ist gesorgt. Kommen Sie dazu. Es wäre schön Sie zu treffen und bringen Sie doch auch Ihre Freunde mit.

Erntedank in Kümmersbruck: Welche Spuren hinterlassen wir – in den Herzen? – in der Welt?

Wunderbar voller Leben war am Sonntag das Martin-Schalling-Haus in Kümmersbruck. Viele Kinder brachten von zu Hause Erntegaben mit und schmückten den Kirchraum in besonderer Weise.

Im Gottesdienst erschien eine Dame namens Gunhilde, die erzählte, dass es im Leben doch hauptsächlich um Arbeit und Erfolg ginge. Ein Märchen, wunderbar vorgetragen im mucksmäuschenstillen Kirchraum, erinnerte daran, dass es die Spuren in den Herzen der Menschen sind, die bleiben.

In seiner Predigt fragte Pfarrer Bernd Schindler, welche Spuren wir hinterlassen. Ob wir uns wirklich Zeit füreinander nehmen, oder doch nicht manchmal Arbeit, Stress und Ungeduld zu viel Raum in uns bekommen. Wollen wir das?

Dazu weitete er den Blickwinkel dieser Frage nach den Spuren. „An Erntedank müssen wir uns auch fragen, welche Spuren wir in dieser Welt hinterlassen. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir alle, dass die Art und Weise, wie wir leben, diesem Planeten Schaden zufügt.“ Vielleicht kann ja ein Erntedankgottesdienst, wo wir auf Gott und die Kinder blicken, uns helfen und Mut machen, unser Leben ein wenig zu verändern – um bessere Spuren zu hinterlassen.

Dabei sind die Menschen nicht allein. Gott will mit seiner Liebe helfen. Denn, „wo Gottes große Liebe in einem Menschen fällt, da wirkt sie fort, in Tat und Wort, hinaus in unsere Welt.“ So hatte es ganz wunderbar Rebecca Ostermeier als Solo den gespannten HörerInnen vorgetragen.

Alle Erntegaben erhalten ihren Sinn auch dadurch, dass sie an die Amberger Tafel weitergegeben werden.

Vielen Dank!

„Brich dem Hungrigen dein Brot…..dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen“ (Jes 58

Die unmittelbare Folge des Dankens ist das Teilen, das ist der einfache Hauptgedanke des Predigttextes aus dem Jesajabuch für den Erntedanktag. In der Zuwendung zum Nächsten besteht der Gottesdienst, der Gott auch wirklich dient, und er wird mit der Verheißung der Heilung aller Wunden, die das Nicht-Teilen im menschlichen Umgang miteinander reißt.
Um das zu unterstreichen, brachten Kinder der Kindergärten des Diakonievereins „Am Schelmengraben“ und „Am Kochkeller“ Erntegaben zum Altar in die Paulanerkirche und sangen das Lied „Erntetanz“. Im Lauf des Gottesdienstes malten sie auf papierne Sprechblasen alles, was ihnen zum Thema „Dafür will ich/ kann ich dankbar sein“, die dann auf Stellwänden angeheftet wurden.
In der Predigt klang das Motiv des Teilens als Folge des Dankens ebenfalls an: „Dank an Gott für die Gabe und Gaben des Lebens kann….nur darin ersichtlich sein,….wo die Gaben des Lebens gerecht verteilt werden. Gottesdienst nach Jesaja findet überall dort statt, wo Gott im Mitmenschen gesehen wird und nicht im Mitmenschen der Konkurrent um knappe Güter.“
Die Gaben aus der Paulanerkirche kommen auch in diesem Jahr wieder der Amberger Tafel zugute. Dank an die Kinder, Erzieherinnen und Kindergartenleiterinnen, dass sie auch in diesem Jahr geholfen haben, die Botschaft des Erntedankes lebendig zu halten!

Im Anschluss feierten wir in Ammerthal Erntedank, herzlichen Dank an Josef Prokscha für das Schmücken des Altars!

Abenteuertag am Buß- und Bettag 20.11.19

Dieses Jahr gibt es endlich wieder einen Aktionstag für Kinder am Buß- und Bettag. Herzliche Einladung an alle Kinder von 6-10 Jahren zum Abenteuertag „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“. Wir wollen zusammen die Geschichte von Abraham näher kennenlernen und sehen wie so ein Normadenleben wohl ausgesehen hat.

Anmeldungen und Informationen gibts in den Pfarrämtern Auferstehung-, Erlöser und Paulanerkirche sowie im Büro des CVJMs Amberg.

Abenteuertag Anmeldung 20.11.19

Nacht der offenen Gotteshäuser

Das war … die Fahrt ins Blaue nach Neumarkt am 24.09.19

Am  24.09.19 machte sich wieder ein Bus voller Senioren auf in Blaue. Diesmal führte uns unser Fahrt nach Neumarkt auf das Landesgartenschaugelände. Wo uns das Seecafe mit offenen Armen und einem tollen Essen willkommen hieß.

Unsere nächste und letzte Fahrt für dieses Jahr steht am 22.Oktober an. Sie wollen auch gerne dabei sein? Dann melden Sie sich jetzt schon im Pfarramt oder bei Diakonin Fleps an.

Hier ein paar bildliche Eindrücke

 

 

Abenteuertag Safari 05.10.19

Wir laden alle Kinder im Alter von 6-10 Jahren zu unseren Abenteuertagen ein. Die Abenteuertage sind eine Kooperation zwischen der Paulaner-, Auferstehung-, der Erlöserkirchengemeinde und dem CVJM Amberg und wird von einem Team aus Ehrenamtlichen gestaltet. Jeder Tag steht unter einem besondern Motto und die Räumlichkeiten wechseln zwischen den Gemeinden und dem CVJM Haus. Also sein dabei. Einfach mal aus dem Alltag rauskommen und das Abenteuer genießen.

Hier gehts zur Anmeldung

Anmeldung Abenteuertag 05.10.19